Zum Internationalen Kindertag
01.06.2021

Video zur Initiative "1000 Schulen für unsere Welt"

Mit der Gemeinschaftsinitiative "1000 Schulen für unsere Welt" setzen sich die kommunalen Spitzenverbände dafür ein, dass Kommunen Spendengelder sammeln und diese weltweit in die Schlüsselressource Bildung einsetzen

Mehr als 250 Millionen Kinder weltweit haben keinen Zugang zu Bildung und insbesondere in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen profitieren nur wenige Menschen von einer frühkindlichen Bildung. Mit der Gemeinschaftsinitiative "1000 Schulen für unsere Welt" setzen sich die kommunalen Spitzenverbände, Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag und Deutscher Städte- und Gemeindebund, dafür ein, dass Kommunen Spendengelder sammeln und diese weltweit in die Schlüsselressource Bildung einsetzen.

  • Mit dem Start des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte von YouTube angezeigt und die dafür erforderlichen Daten an den Anbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung zu fördern heißt, Armut zu verringern und Perspektiven zu schaffen. Bildung bedeutet, Kindern eine Zukunft, Menschen Chancen auf Beschäftigung, auf Verbleib in der Heimat und auf eine freie Gestaltung ihres Lebens zu bieten. Indem Städte, Gemeinde und Landkreise Investitionen in die Schlüsselressource Bildung unterstützen, leisten sie einen Beitrag zu einer globalen nachhaltigen Entwicklung. Weiter bietet die Initiative einen niedrigschwelligen Einstieg in den Bereich kommunaler Entwicklungspolitik. Die kommunalen Spitzenverbände unterstützen, indem sie den Kommunen eine Plattform bieten, deren Engagement sichtbar machen und den Austausch untereinander und mit weiteren Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit fördern. Auf diese Weise wurden bereits über 130 Schulbauprojekte in Ländern des globalen Südens angestoßen.

Initiative für weltweiten Zugang zu Bildung

Mehr als 250 Millionen Kinder weltweit haben keinen Zugang zu Bildung.Mit der Gemeinschaftsinitiative "1000 Schulen für eine Welt" setzen sich die kommunalen Spitzenverbände dafür ein, dass Kommunen Spendengelder sammeln und diese weltweit in die Schlüsselressource Bildung einsetzen.

Zur Website der Initiative