Stellenangebote

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Tätigkeit beim Deutschen Städtetag!

Aktuelle Stellenangebote

Der Deutsche Städtetag / Städtetag Nordrhein-Westfalen sucht ab dem nächstmöglichen Termin eine/n zuverlässige/n und motivierte/n

Expertin / Experten (m/w/d) für Personalentwicklung, Projekt- und Prozessmanagement und Sonderaufgaben

für die Personalabteilung innerhalb des Dezernats I. Dienstort ist Köln. Die Stelle ist mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (Vollzeit) zu besetzen, ist jedoch auch grundsätzlich für Teilzeitkräfte geeignet.


Was sind die Aufgabenschwerpunkte?

In dieser verantwortungsvollen und interessanten Tätigkeit sind Sie zuständig für die Entwicklung und Implementierung von Personalentwicklungsinstrumenten und -systemen, zum Beispiel in den Themenfeldern Fort- und Weiterbildung, jährliches Mitarbeitergespräch, Leistungsentgelt, betriebliches Eingliederungsmanagement. Gleichzeitig übernehmen Sie das Prozess- und Projektmanagement der Personalabteilung. Darüber hinaus werden Ihnen Sonderaufgaben in der Personalabteilung zur Bearbeitung übertragen, zum Beispiel Bearbeitung von Einzelfällen aus dem Bundesbeamtenrecht, Tarifrecht, Arbeitsrecht.

Flexibilität hinsichtlich der übertragenen und künftigen Aufgaben wird erwartet. Eine Änderung der Tätigkeitsschwerpunkte kann nicht ausgeschlossen werden und bleibt demnach vorbehalten.


Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte und überzeugende Persönlichkeit mit

  • einem abgeschlossenen Fachhochschulstudium, idealerweise als Diplom Verwaltungswirt/-in, im Bereich Public Administration (B.A.), HR Management & Psychology (B.A.) oder mit einem vergleichbaren Abschluss,
  • guten Fachkenntnissen und Berufserfahrung im Personalwesen (unter anderem Beamtenrecht, Tarifrecht, Arbeitsrecht), in der Personalentwicklung, im Prozess- und Projektmanagement und mit agilen Projektmethoden bzw. modernen Managementmethoden,
  • Erfahrungen in den Bereichen Sozialversicherungsrecht, Betriebsverfassungsrecht, Allg. Gleichbehandlungsgesetz, Bundesgleichstellungsgesetz und des SGB IX,
  • Berufserfahrung im kommunalen bzw. verbandspolitischen Bereich,
  • einer ausgeprägten Kommunikations- und Teamfähigkeit,
  • eigenverantwortlicher und strukturierter Arbeitsweise,
  • einem hohen Maß an Eigeninitiative, Entscheidungsfreude, Durchsetzungsstärke, hoher Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft sowie
  • der grundsätzlichen Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen.


Was wir Ihnen bieten?

  • Eine angemessene Vergütung, die abhängig von Ihrer Qualifikation und beruflichem Werdegang bis max. EG 12 TVöD (VKA) oder A 12 BBesO festgesetzt werden kann,
  • eine verantwortungsvolle Vollzeittätigkeit in einem attraktiven Arbeitsumfeld,
  • moderne technische Arbeitsausstattung,
  • die Möglichkeit des mobilen Arbeitens,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Der Deutsche Städtetag fördert die Gleichstellung Aller und steht deshalb Bewerbungen aller Personen offen gegenüber, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei sonst gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Kontakt und Informationen

Bei Rückfragen oder für weitergehende Informationen steht Ihnen unsere Personalleiterin Frau Errenst, Tel.: 0221/3771-256 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über den Deutschen Städtetag finden Sie auf unserer Homepage.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie sich in dem Tätigkeitsprofil wiederfinden und Sie Interesse daran haben, für die Personalabteilung eines kommunalen Spitzenverbandes tätig zu sein, dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Diese richten Sie bitte in schriftlicher Form unter Nennung des Betreffs „Expertin / Experte für die Personalabteilung“ bis spätestens 23. Mai 2022 an:

Deutscher Städtetag, Personalabteilung, Gereonstraße 18 - 32, 50670 Köln oder per E-Mail: bewerbungen@staedtetag.de (max. 3 MB)

Studentische Hilfskraft in der Abteilung Europa und Internationales (m/w/d)

Wir benötigen Ihre Unterstützung für 8 Stunden wöchentlich bzw. maximal 36 Stunden monatlich und der Vertrag kann für einen Zeitraum von maximal zwei Jahren befristet abgeschlossen werden. Der Dienstort wird Köln sein.

Die Abteilung Europa und Internationales des Deutschen Städtetages ist u.a. für die Vertretung kommunaler Interessen auf der europäischen Ebene, insbesondere gegenüber der europäischen Kommission und dem Europaparlament, zuständig.

Wir wünschen uns Ihre Unterstützung in folgenden Bereichen:

  • Recherche und Analyse kommunalrelevanter europapolitischer Entwicklungen
  • Information der Fachdezernate und der Mitgliedschaft
  • Erarbeitung verbandspolitischer Positionen und Stellungnahmen
  • Erstellung von Gremienvorlagen, Vorträgen, Gesprächs- und Terminvorbereitungen
  • Begleitung der Arbeit der Delegierten im Ausschuss der Regionen

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Sie sind Student/-in eines Diplom-/Bachelor- oder Masterstudienganges mit europarechtlichem Schwerpunkt sowie
  • mit Kenntnissen europäischer Zusammenhänge, insbesondere in den Themenfeldern Umwelt- und Energiepolitik, Binnenmarkt und Wettbewerbspolitik, Stadtentwicklung und Verkehr, Kohäsionspolitik oder Digitalisierung
  • verfügen über analytische Fähigkeiten, eine systematische Arbeitsweise und der Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anschaulich darzustellen
  • haben Freude an der Arbeit im politischen Umfeld
  • besitzen einen guten Ausdruck in Wort und Schrift
  • verfügen über gute Englischkenntnisse, Französischkenntnisse sind von Vorteil
  • arbeiten selbstständig und gerne im Team und sind zuverlässig
  • sind bereit, sich einzubringen und Neues zu lernen
  • sind versiert im Umgang mit Office-Anwendungen (MS Word, Excel, Powerpoint).

Wir bieten:

  • einen Einblick in die Europa- und internationale Arbeit eines kommunalen Spitzenverbandes mit ersten Erfahrungen in der Interessensvertretung von deutschen Kommunen
  • flexible Arbeitszeiten (in Absprache)
  • eine angemessene Bezahlung (11,50 € brutto pro Stunde)

Falls Sie Fragen zur Arbeit als studentische Hilfskraft haben, wenden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an: Yvonne Errenst, yvonne.errenst@staedtetag.de, Leiterin der Abteilung Personal, Tel.: 0221 3771-256.

Inhaltliche Fragen richten Sie bitte an Lina Furch, lina.furch@staedtetag.de, Abteilung für Europa und Internationales des Deutschen Städtetages, Tel.: 0221/3771-310.

Ihre elektronische Bewerbung (inkl. Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Kopien von Zeugnissen und Angabe der von Ihnen gewünschten wöchentlichen oder monatlichen Stundenzahl) richten Sie bitte unter Nennung des Betreffs "Studentische Hilfskraft Europa und Internationales" an: bewerbungen@staedtetag.de

Aktuelle Praktikumsangebote

Der Deutsche Städtetag sucht eine/n

Praktikant/in  (m/w/d)

in der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in der Hauptgeschäftsstelle Berlin.

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen die redaktionelle Pflege unserer Websites, unsere Kommunikation über Twitter und Youtube. Dazu gehören auch Bildrecherche sowie die Bearbeitung von Fotos sowie Videos.
  • Sie unterstützen die Gestaltung und Redaktion von Präsentations- und Informationsmaterial und Publikationen.
  • Sie helfen bei der organisatorischen Vorbereitung von Veranstaltungen.
  • Sie helfen bei der Erstellung und beim Versand unseres elektronischen Newsletters.
  • Sie verfassen redaktionelle Meldungen.
  • Sie helfen bei der Informationsrecherche bei journalistischen Anfragen.

Ihr Profil:

  • Sie suchen einen Praktikumsplatz für ein nach der Studienordnung vorgeschriebenes Pflichtpraktikum (Grundvoraussetzung).
  • Sie studieren bevorzugt einen Studiengang mit kommunikationswissenschaftlichem, journalistischem oder medienwissenschaftlichem Schwerpunkt.
  • Sie interessieren sich für die Kommunikationsarbeit von Verbänden sowie für kommunalpolitische Inhalte.
  • Sie bringen Vorerfahrungen im Bereich der Pflege von Websites sowie der digitalen Bildbearbeitung mit.
  • Sie sind sicher im Umgang mit Microsoft Word und Power Point.


Wir bieten Ihnen:

  • einen intensiven Einblick in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eines kommunalen Spitzenverbandes mit ersten Erfahrungen in der Interessensvertretung von deutschen Kommunen,
  • einen Einblick in die interdisziplinäre Verbandsarbeit,
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Mitarbeit in einem engagierten, freundlichen Team.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass kein Entgelt gezahlt werden kann.

Dauer und Zeitraum des Praktikums:

  • 6 Wochen bis 3 Monate – gerne als Teilzeitpraktikum mit entsprechend längerer Dauer. Die Länge des Praktikums entspricht der in der Studienordnung vorgeschriebenen Dauer des Pflichtpraktikums.
  • Praktikumsbeginn: nach Wunsch

Bitte schicken Sie Ihre Online-Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben bzw. Anschreiben (max. 3 MB) unter dem Stichwort "Praktikum Presseabteilung" an:
bewerbungen@staedtetag.de

Rückfragen:

Karriere beim Deutschen Städtetag

Informieren Sie sich über Tätigkeitsfelder und Berufe beim Deutschen Städtetag in unserem Karriere-Bereich.

Kontakt

Bei Rückfragen oder für weitergehende Informationen steht Ihnen die Personalleiterin des Deutschen Städtetages gerne zur Verfügung.

Yvonne Errenst
Tel.: 0221 3771-256
yvonne.errenst@staedtetag.de