Corona-Maßnahmen
19.11.2021

Vierte Corona-Welle brechen: Impfquoten steigern

Städtetagspräsident Markus Lewe zu den Ergebnissen der Ministerpräsidentenkonferenz und Corona
  • Porträt von Städtetag-Vizepräsident Markus Lewe

"Es war allerhöchste Zeit, dass Bund und Länder nun konkret anpacken, was längst notwendig ist. Um die vierte Corona-Welle zu brechen, müssen wir die Impfquoten steigern. Das ist der Schlüssel. Und dafür tut es not, umgehend die Impfkapazitäten auszuweiten. Die Städte sind weiter bereit, Impfstellen, mobile Impfteams und Impfzentren zu organisieren. Der Ball liegt nun bei den Ländern. Sie müssen klar benennen, welche Rolle die Städte jetzt beim Impfen übernehmen sollen und für ausreichend medizinisches Personal sorgen.

Die flächendeckenden 2G-Regeln für den Freizeit- und Kulturbereich sind richtig und fordern wir seit langem. Wir hätten uns gewünscht, dass dies unabhängig von Schwellenwerten gilt.

Wir brauchen einfache verständliche Regeln, damit sie von den Menschen akzeptiert werden. Auch die Impfpflicht für sensible Bereiche unterstützen die Städte, um besonders verwundbare Gruppen zu schützen. Wir erwarten, dass der Bund dafür unverzüglich die rechtlichen Voraussetzungen schafft."