Nach Ende der Impfzentren
27.10.2021

"Machen uns Sorgen, ob alle zeitnah die Auffrischungsimpfungen erhalten können"

Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)

Vor dem Hintergrund der nötigen Drittimpfungen zum Schutz vor dem Corona-Virus, äußerte sich Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, skeptisch zu den erforderlichen Impfkapazitäten.

"Erkältungszeit und Grippeimpfungen füllen derzeit die Wartezimmer. Deshalb machen wir uns Sorgen, ob alle zeitnah die nötigen Auffrischungsimpfungen in den Praxen erhalten können", sagte Dedy dem RND. "Die Bewährungsprobe läuft derzeit." Mit dem Abwickeln der Impfzentren "endete eine kommunale Erfolgsgeschichte", so Dedy weiter.