Klimaschutz und Wohnungsbau
22.06.2021

Städtetag fordert besseren Fördermix

Ein Bericht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit Aussagen von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages

"Klimaschutz und Wohnungsbau sind beides zentrale Zukunftsaufgaben der Städte und müssen Hand in Hand gehen", sagt Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages.

"Klar ist aber auch: die Städte und ihre Unternehmen können die finanziellen Aufwendungen für den Klimaschutz bei Wohnungen nicht allein stemmen. Deswegen müssen Bund und Länder den Fördermix verbessern."

Der Städtetag fordert daher eine "gute Mischung" aus direkten Zuschüssen, günstigen Krediten und steuerlicher Förderung sowohl für die energetische Sanierung als auch für Neubauten. Die Kommunen plädieren außerdem eine Änderung des Gebäudeenergiegesetzes, um bürokratische Hindernisse für örtlich in den Stadtvierteln erzeugte Energie abzubauen.