Bonn
21.05.2024

Versand von Spenden nach Cherson

"Bonn hilft Cherson": Die Bundesstadt unterstützt mit einer Sonderspendenaktion die ukrainische Stadt Cherson.

Stefan Wagner, Leiter des Amtes für Internationales und globale Nachhaltigkeit, übergibt die Fahrzeugschlüssel an Tamara Vukovic von der Bonner Filiale des Vereins Blau-Gelbes Kreuz.

Bonn zeigt weiterhin Solidarität mit der kriegsgebeutelten Stadt Cherson in der Ukraine. Seit Februar 2023 unterhält die Bundesstadt eine Solidaritätspartnerschaft mit der südukrainischen Stadt. In einer Sonderspendenaktion des Zentrallagers Sachspenden Bonn (ZeSaBo) konnten dringend benötigte Sachspenden gesammelt und bereits ein Teil davon in die Ukraine überführt werden. Unterstützt wird die Aktion von der Bonner Feuerwehr, die zwei ihrer Fahrzeuge sowie einen Kipper mit Kran an Cherson spendete. Diese wurden am 2. Mai 2024 an den Verein Blau-Gelbes Kreuz übergeben, der die Überführung organisiert. Die Feuerwehr Bonn hat ebenfalls bereits sieben Fahrzeuge gespendet, um die medizinische und infrastrukturelle Versorgung in der vom Krieg stark betroffenen Stadt zu unterstützen.

Am 19. April hatte das Zentrallager Sachspenden Bonn (ZeSaBo) im Rahmen der Aktion "Bonn hilft Cherson" eine Sonderspendenaktion gestartet. Schon am Folgetag der Veröffentlichung der speziellen Bedarfsliste auf der ZeSaBo-Webseite und nach Spendenaufrufen in den sozialen Medien trafen die ersten Spendenpakete von Bürgerinnen und Bürgern aus Bonn und Umgebung ein. Das ZeSaBo hat in den vergangenen Wochen die Warenspenden geprüft, sortiert und in handhabbare Pakte verpackt. Zuletzt wurde gezählt, gewogen und in ukrainischer, englischer und deutscher Sprache beschriftet. Der Besuch einer Delegation aus Cherson im Februar im ZeSaBo hat das Bekenntnis und die Unterstützung zur Solidaritätspartnerschaft Bonn – Cherson weiter vertieft.

(Quelle: Stadt Bonn)

Mehr Informationen auf der Seite der Stadt Bonn