Access-Keys:

A A A

Statements und Interviews

16.11.2018

Städtetag warnt vor "Flickenteppich von Fahrverboten" in den Städten

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen zu Fahrverboten im Ruhrgebiet gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) Mehr

15.11.2018

Städtetag: Digitale Leistungen der Behörden werden zur Regel

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, vor den Beratungen des Bundeskabinetts über ein Onlinezugangsgesetz gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) Mehr

07.11.2018

Deutscher Städtetag begrüßt geringere Hürden bei der Förderung von Langzeitarbeitslosen

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum geplanten sozialen Arbeitsmarkt Mehr

07.11.2018

Städtetagspräsident fordert Zusagen für Diesel-Nachrüstung

Interview mit Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, vor der Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Köln zu Diesel-Fahrverboten in Köln und Bonn in der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) Mehr

24.10.2018

Deutscher Städtetag zu Urteil Mainz: Autoindustrie wird bisher ihrer Verantwortung nicht gerecht

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts Mainz zu Klage wegen Luftreinhaltung Mehr

23.10.2018

Einwanderungsgesetz für Fachkräfte zügig vorlegen

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, vor dem Treffen im Kanzleramt mit Verbänden und gesellschaftlichen Gruppen zur Flüchtlingspolitik und Integration gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) Mehr

10.10.2018

Städtetag begrüßt Kabinettsbeschluss zur Bundesbeteiligung an Flüchtlingskosten für 2019 - Forderung nach Finanzierung für Geduldete

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages Mehr

10.10.2018

"Druck auf die Autoindustrie darf jetzt nicht nachlassen"

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, nach dem Urteil des Berliner Verwaltungsgerichtes zu Diesel-Fahrverboten gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

08.10.2018

Städte brauchen Grundgesetzänderung bei Bildung, Wohnungsbau und Verkehr

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zur geplanten Änderung des Grundgesetzes und der Kritik des Bundesrechnungshofes daran gegenüber der "Rheinischen Post" (RP) Mehr

02.10.2018

Deutscher Städtetag zu Diesel-Beschluss der Bundesregierung

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zu den Ergebnissen des Koalitionsausschusses zu Diesel und Luftreinhaltung Mehr

01.10.2018

Keine "halbherzigen Lösungen" bei Diesel mehr

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, im Vorfeld des Koalitionsausschusses zur Diesel-Problematik gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

28.09.2018

Hilfe des Bundes ist bei Schul- und Wohnungsbau unbedingt nötig

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zu den von der Bundesregierung geplanten Änderungen des Grundgesetzes für die Bereiche Bildung, Wohnungsbau und Verkehr gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) Mehr

27.09.2018

"Masterpläne und zu hohe Eigenanteile der Städte machen die Umsetzung komplizierter als nötig"

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Abruf der Mittel aus dem Fonds "Saubere Luft" gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) Mehr

27.09.2018

Umfassende Nachrüstung für ältere Dieselautos im ganzen Land wäre beste Lösung

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Plan einer Nachrüstung von Diesel-Pkw in einzelnen, besonders belasteten Städten gegenüber der Rheinischen Post (RP) Mehr

26.09.2018

Strukturschwache Städte und Regionen können sich nicht allein von Altschulden befreien

Interview mit Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, im Vorfeld der konstituierenden Sitzung der Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse" in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) Mehr

26.09.2018

Altschulden beheben, Infrastruktur stärken, Chancen der Digitalisierung nutzen

Interview mit Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, zur Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse" im RBB Inforadio Mehr

21.09.2018

Wichtiger Auftakt für Wohnraumoffensive – bezahlbarer Wohnraum für weite Teile der Gesellschaft hat wieder Priorität

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, zu den Ergebnissen des Wohngipfels im Bundeskanzleramt Mehr

19.09.2018

Städtetag zum Zensus-Urteil des Bundesverfassungsgerichts

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages Mehr

19.09.2018

Städte begrüßen mehr Qualität für Kinderbetreuung und erwarten dauerhaft Mittel von Bund und Ländern

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Kabinettsbeschluss "Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität in der Kindertagesbetreuung" Mehr

19.09.2018

Pro Jahr 400.000 neue Wohnungen nötig – Bund muss dauerhaft über 2021 hinaus finanzieren

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, gegenüber der "Rheinischen Post" zur Situation beim Wohnungsbau im Vorfeld des Wohngipfels der Bundesregierung am 21. September Mehr

11.09.2018

Möglichst alle Kaufhaus-Standorte erhalten

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zur Fusion von Karstadt und Kaufhof gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

05.09.2018

Preisverleihung "Deutscher Nachbarschaftspreis 2018"

Duisburger Stadtteilprojekt „Tausche Bildung für Wohnen“ als Bundessieger ausgezeichnet Mehr

05.09.2018

Städtetag begrüßt Verbesserungen an Mietpreisbremse

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister der Stadt Münster, zum heutigen Kabinettsbeschluss "Mietrechtsanpassungsgesetz" Mehr

05.09.2018

2 Milliarden Euro jährlich für Verkehrswende

Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, betont aus Anlass der Konferenz "Städte als Orte der Verkehrswende" gegenüber der Funke-Mediengruppe, dass es mehr finanzielle Unterstützung von Bund und Ländern für die Umsetzung nachhaltiger Mobilitätskonzepte braucht Mehr

29.08.2018

"Wir brauchen eine kostenfreie Ausbildung für Erzieher"

Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, fordert im Interview mit der "Passauer Neuen Presse" (PNP) eine Fachkräfte-Offensive für erzieherisches Personal. Mehr

28.08.2018

Nachhaltige Qualitätsverbesserung muss dauerhaft finanziert werden

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zur Bertelsmann-Studie Ländermonitor Kinderbetreuung 2018 Mehr

23.08.2018

Sozialer Wohnungsbau ist wichtigstes Instrument für bezahlbaren Wohnraum

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum heute vorgelegten Gutachten zum Sozialen Wohnungsbau des wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Mehr

22.08.2018

Dedy: „Durch Schuldzuweisungen entstehen keine Wohnungen“

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zur Diskussion um Wohnungsmangel und der Kritik der Immobilienwirtschaft an den Kommunen gegenüber "Der Neue Kämmerer" Mehr

22.08.2018

Städtetag fordert mehr Geld für Unterhaltsvorschuss

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehnde gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

20.08.2018

Bund sollte Grundstücke billiger an die Kommunen abgeben

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, zum Verkauf bundeseigener Grundstücke an Städte und Kommunen in der Süddeutschen Zeitung Mehr

16.08.2018

Schulen und Kitas: Städte können nicht so schnell bauen wie gewünscht

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Investionsstau in Kommunen gegenüber dem Handelsblatt Mehr

14.08.2018

Städtetag begrüßt Förderung von Modellstädten

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zu den vom Bund geförderten Projekten für saubere Luft in fünf Modellstädten gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) Mehr

10.08.2018

Genau unterscheiden: Es geht uns beim Kindergeld um Fehlanreize – Betrug ist kein Massenphänomen

Interview des Hauptgeschäftsführers des Deutschen Städtetages, Helmut Dedy, mit der "Passauer Neue Presse" (PNP) zu Kindergeldzahlungen ins Ausland Mehr

09.08.2018

Bund sollte Änderung beim Kindergeld in der EU durchzusetzen versuchen

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zu Kindergeld für EU-Ausländer gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) Mehr

02.08.2018

"Fühlen uns bei Hardware-Nachrüstungen im Stich gelassen"

Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags im SWR-Tagesgespräch ein Jahr nach dem Dieselgipfel. Mehr

27.07.2018

Deutscher Städtetag: Menschen aus Seenotrettung aufzunehmen, ist große Geste

Statement von Verena Göppert, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Städtetages, zum Brief der Oberbürgermeisterin von Köln und der Oberbürgermeister von Düsseldorf und Bonn an die Bundeskanzlerin zur Aufnahme von Flüchtlingen Mehr

19.07.2018

"Wir brauchen pro Jahr 400 000 neue Wohnungen"

Interview mit Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, in der "Süddeutschen Zeitung" u. a. zu Wohnraum-Situation, Innenstadtentwicklung, Kommunalfinanzen und Luftreinhaltung Mehr

18.07.2018

Konkrete Ergebnisse und kluge Förderinstrumente für benachteiligte Städte und Regionen notwendig

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister aus Münster, zum Kabinettsbeschluss Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ Mehr

18.07.2018

Städtetag begrüßt sozialen Arbeitsmarkt – Förderung nach Mindestlohn ist Hürde für tarifgebundene Unternehmen

Statement von Verena Göppert, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Städtetages, zum Kabinettsbeschluss für den Gesetzentwurf zur Schaffung neuer Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose Mehr

16.07.2018

Städte fordern ortsüblichen Tariflohn statt Mindestlohn für Programme zum sozialen Arbeitsmarkt

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, gegenüber der "Berliner Zeitung" zum Entwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil für einen sozialen Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose. Mehr

13.07.2018

Geplante Diesel-Fahrverbote: Städtetag fordert Pflicht-Nachrüstungen

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, für die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) Mehr

10.07.2018

"Wer Menschen erfolgreich integrieren will, muss die Integrationsfähigkeit der Städte beachten"

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, zum vorgestellten Masterplan Migration des Bundesinnenministers Seehofer Mehr

30.06.2018

Städtetag kritisiert Bahn und fordert andere Verkehrspolitik

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, zur Bedeutung der Schieneninfrastruktur und zur Entwicklung zukunftsfähiger Verkehrslösungen gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

25.06.2018

"Für bezahlbare Wohnungen braucht es ein Gesamtpaket"

In einem Interview mit der "Saarbrücker Zeitung" hat der Deutsche Städtetag zur aktuellen Debatte um das Baukindergeld und zur Wohnungspolitik insgesamt Stellung genommen. Mehr

21.06.2018

"Unsere Forderung an die Bundespolitik lautet: Streitet nicht so viel, regiert"

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, zum Asylstreit der Union und der 100-Tage-Bilanz der großen Koalition gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

19.06.2018

„In vielen Städten bleiben die Investitionen hinter dem Bedarf zurück“

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum KfW-Kommunalpanel 2018 Mehr

13.06.2018

Werteverständnis und soziales Zusammenleben der Menschen fördern – Alltagsintegration braucht viele Hände

Statement von Barbara Bosch, Erste stellvertretende Präsidentin des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeisterin der Stadt Reutlingen, anlässlich des 10. Integrationsgipfels der Bundesregierung, an dem sie für den Deutschen Städtetag teilnimmt Mehr

08.06.2018

Städtetag zu Aachener Urteil: Autoindustrie zu Hardware-Nachrüstungen verpflichten

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Urteil des Verwaltungsgerichts Aachen zur Luftreinhaltung und zu Fahrverboten Mehr

31.05.2018

"Diesel-Problem wird sich nur mit Hardware-Nachrüstungen lösen lassen"

Interview mit Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zu den Diesel-Fahrverboten in Hamburg im Mittagsecho von NDR Info Mehr

28.05.2018

Städte im Zielkonflikt: Mehr Geld von Bund und Ländern für bessere KiTa-Qualität notwendig

Statement des Hauptgeschäftsführers des Deutschen Städtetages, Helmut Dedy, zur Bertelsmann-Studie Elternbeteiligung an der KiTa-Finanzierung Mehr

23.05.2018

Falsche Asylbescheide durch das BAMF

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, für die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) Mehr

17.05.2018

"Stickstoffdioxid-Emissionen in den Städten müssen so schnell wie möglich sinken"

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zur Klage der EU wegen Grenzüberschreitungen bei Luftreinhaltung Mehr

15.05.2018

Zur Studie Jugendämter: "Ausbildungskapazitäten für Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter erhöhen"

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages zu der Studie “Zur Situation des Allgemeinen Sozialen Dienstes im Jugendamt“ gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) Mehr

09.05.2018

Smart City: "Nutzen für die Menschen"

Debattenbeitrag von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Schwerpunkt "Wie smart kann Stadt sein" im Magazin "+3" Mehr

09.05.2018

Smart City: "Nutzen für die Menschen"

Debattenbeitrag von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtedtages, zum Thema "Wie smart kann Stadt sein?" im Magazin "+3" Mehr

03.05.2018

"Bessere Qualität kommt den Kindern und Eltern zugute"

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Gesetzentwurf zur Verbesserung der Qualität von Kindertagesstätten gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

02.05.2018

Städtetag begrüßt Grundgesetzänderungen zu Schulen, sozialem Wohnungsbau und kommunaler Verkehrsfinanzierung

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zu den heute im Bundeskabinett beschlossenen Änderungen des Grundgesetzes und zum Bundeshaushalt Mehr

18.04.2018

"Licht und Schatten": Tarifabschluss gibt Planungssicherheit, belastet aber Kommunen

Interview mit Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, im "RBB Inforadio" zum Abschluss der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst Mehr

18.04.2018

Tarifabschluss vertretbar, aber kommunale Haushalte werden finanziell deutlich belastet

Statement des Präsidenten des Deutschen Städtetages, Oberbürgermeister Markus Lewe aus Münster, zur Tarifeinigung im öffentlichen Dienst Mehr

17.04.2018

„Die Transformation in die digitale Gesellschaft verlangt von uns eine interdisziplinäre, dialogorientierte Herangehensweise“

Interview mit Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister aus Münster, mit dem Online-Portal nachhaltigkeit.nrw Mehr

11.04.2018

"Modell schaffen, das fair und gerecht ist"

Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, im Interview mit "NDR Info" zur notwendigen Neuregelung der Grundsteuer Mehr

11.04.2018

"Gerechter wird es ganz sicher"

Interview mit Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, im "Deutschlandfunk" zur Grundsteuer-Reform Mehr

10.04.2018

Deutscher Städtetag: Bund und Länder müssen Grundsteuer zügig reformieren

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes, das die Grundsteuer als nicht mehr verfassungsgemäß bewertet Mehr

10.04.2018

"Unsere Städte und Plätze müssen für die Menschen zugänglich bleiben"

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister aus Münster, zum Schutz von Innenstadtbereichen gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) Mehr

10.04.2018

"Wir müssen weg von den alten Werten, hin zu einer gerechteren Steuer"

Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, im Tagesgespräch von "SWR2" vor der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zur Einheitsbewertung für die Bemessung der Grundsteuer Mehr

09.04.2018

"Kommunale Daten mit Gewinn zu verkaufen sehen wir kritisch"

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Vorschlag, Handel mit kommunalen Daten zu betreiben Mehr

05.04.2018

"Wir brauchen ein regionales Fördersystem, das besonders strukturschwachen Städten hilft"

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zu den Erwartungen an das neu aufgestellte Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

03.04.2018

Haushaltsüberschüsse erfreulich – Ursache sind gute wirtschaftliche Entwicklung, aber auch noch nicht ausreichendes Investitionsvolumen

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zu der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Statistik Kommunalfinanzen 2017 Mehr

16.03.2018

Langfristige Unterstützung der Kommunen bei Integration nötig

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister aus Münster, zur Flüchtlingssituation nach zwei Jahren EU-Türkei-Pakt gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

14.03.2018

Städtetag fordert gleichwertige Lebensverhältnisse

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, zu den Erwartungen an die neue Bundesregierung gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) Mehr

12.03.2018

Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung: Landesaufgabe, die nicht von den Städten finanziert werden kann

Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages, im Interview mit der "Welt" zu den Themen Diesel-Fahrverbote, Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler sowie Migration und Integration Geflüchteter Mehr

06.03.2018

Kommunen brauchen blaue Plakette

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Vorschlag von Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamtes, eine zweistufige blaue Plakette einzuführen, gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

28.02.2018

"Die Forderung nach einer Blauen Plakette ist aktueller denn je"

Interview von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, mit der "Passauer Neuen Presse" (PNP) nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zur Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten Mehr

27.02.2018

Deutscher Städtetag zum Urteil zu Fahrverboten: Automobilindustrie muss endlich liefern

Statement des Präsidenten des Deutschen Städtetages, Oberbürgermeister Markus Lewe aus Münster, zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zu Diesel-Fahrverboten Mehr

26.02.2018

Auftakt der Tarifrunde: Maßvollen Abschluss anstreben

Statement des Hauptgeschäftsführers des Deutschen Städtetages, Helmut Dedy, zu den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) Mehr

24.02.2018

Städtetag skeptisch zu "streckenbezogenen Verkehrsverboten"

Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zu Plänen für begrenzte Einschränkungen für Dieselfahrer gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

24.02.2018

"Förderung nicht nach Himmelsrichtungen, sondern Bedarf"

Interview der "Märkischen Oderzeitung" und der "Südwest Presse" mit Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zur finanziellen Lage der Kommunen Mehr

22.02.2018

"Politik muss Autoindustrie zu Nachrüstung zwingen"

Interview mit Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, vor der Verhandlung des Bundesverwaltungsgerichtes zur Zulässigkeit von Fahrverboten für Diesel-Fahrzeuge mit "Bayern 2" Mehr

22.02.2018

Kurzfristige Fahrverbote nicht zu erwarten

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum bevorstehenden Urteil Bundesverwaltungsgericht zu Luftreinhalteplänen und möglichen Fahrverboten gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" Mehr

17.02.2018

Drohende Fahrverbote: Urteil wird Signalwirkung für weitere Debatte haben

Interview mit Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, vor der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts am 22. Februar zur Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

16.02.2018

"Die Kostenfrage allein ist nicht entscheidend"

Interview von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister aus Münster, mit "Deutschlandfunk" zum Vorschlag für einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr Mehr

13.02.2018

"Erwarten klare Aussage zur Finanzierung"

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zu den Überlegungen der Bundesregierung für einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr Mehr

09.02.2018

"Tarifforderungen sind für viele Städte nicht zu erfüllen"

Statement der stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Städtetages, Verena Göppert, zu den Forderungen der Gewerkschaften für die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) Mehr

08.02.2018

"Wichtige Impulse für Wohnungsbau, Investitionen in Schulen und kommunale Verkehrsinfrastruktur"

Statement des Präsidenten des Deutschen Städtetages, Oberbürgermeister Markus Lewe aus Münster, gegenüber der "Rheinischen Post" zum Koalitionsvertrag Mehr

01.02.2018

Dedy: Städte mit außergewöhnlich hoher Zuwanderung dürfen nicht alleingelassen werden

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum Thema Zuzugsstopp in einzelnen Städten für Flüchtlinge Mehr

01.02.2018

Deutscher Städtetag zu Zahlen des Umweltbundesamtes zur Luftqualität: Der Bund sollte einen Masterplan vorlegen

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, gegenüber der "Rheinischen Post" Mehr

31.01.2018

Diesel-Pkw müssen sauberer werden - drohende EU-Klage zeigt den Ernst der Lage

Interview mit Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, im "Deutschlandfunk" Mehr

30.01.2018

Automobil-Industrie muss rasch handeln

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" Mehr

30.01.2018

Städtetag zu Koalitionsverhandlungen: Mehr Unterstützung des Bundes für Flüchtlingspolitik notwendig

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister aus Münster, gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Mehr

24.01.2018

Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Düsseldorf bestätigt die bisherige Praxis

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zur heutigen Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Düsseldorf zur Klage der Deutschen Umwelthilfe auf Zulassungsentzug von Autos mit Schummel-Software Mehr

16.01.2018

"Hohe Preise durch Bautätigkeit abmildern"

Städtetag-Vizepräsident Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister aus Nürnberg, zu steigenden Wohnkosten in Städten im "SWR 2"-Interview Mehr

16.01.2018

Städtetag-Präsident Lewe: "Unsere Städte müssen bunter werden"

Interview der "Neuen Westfälischen" mit dem Präsidenten des Deutschen Städtetags, Markus Lewe, Oberbürgermeister aus Münster Mehr

13.01.2018

Präsident Lewe und Vize Maly zur Sondierung: "Eine Reihe von Ansätzen für kommunalfreundliches Handeln"

Zu den Ergebnissen der Sondierungsgespräche zwischen CDU, CSU und SPD erklären der Präsident des Deutschen Städtetages, Oberbürgermeister Markus Lewe aus Münster, und der Vizepräsident, Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly aus Nürnberg, in einer ersten Bewertung Mehr

02.01.2018

Deutscher Städtetag fordert schnelle Reform der Grundsteuer

Statement von Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, gegenüber der Funke-Mediengruppe Mehr

01.01.2018

Städtetagspräsident zu Wohnungsbau: Nicht zu spät reagieren

Statement von Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetags, gegenüber der "Deutschen Presse-Agentur" (dpa) Münster Mehr

Archiv

  • Statements und Interviews 2017 Mehr
  • Statements und Interviews 2016 Mehr
  • Statements und Interviews 2015 Mehr

Schwerpunkte

  • Aufnahme und Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern Mehr
  • Kommunale Finanzlage und föderale Finanzbeziehungen Mehr
  • Verkehrsinfrastruktur und Luftreinhaltung Mehr

Aachen Aalen Amberg Annaberg-Buchholz Ansbach Aschaffenburg Auerbach/Vogtland Augsburg Bad Kreuznach Bad Reichenhall Baden-Baden Bamberg Bautzen Bayreuth Berlin Biberach an der Riß Bielefeld Bocholt Bochum Bonn Bottrop Brandenburg an der Havel Braunschweig Bremen Bremerhaven Castrop-Rauxel Celle Chemnitz Coburg Cottbus Darmstadt Delitzsch Delmenhorst Dessau-Roßlau Dortmund Dresden Duisburg Düren Düsseldorf Eisenach Eisenhüttenstadt Emden Erfurt Erkner Erlangen Essen Esslingen am Neckar Falkensee Finsterwalde Flensburg Forst (Lausitz) Frankenthal (Pfalz) Frankfurt (Oder) Frankfurt am Main Freiberg Freiburg im Breisgau Friedrichshafen Fulda Fürth Gelsenkirchen Gera Gießen Gladbeck Glauchau Goslar Gotha Greifswald Gräfelfing Göttingen Gütersloh Hagen Halberstadt Halle (Saale) Hamburg Hameln Hamm Hanau Hannover Heidelberg Heidenheim an der Brenz Heilbronn Hennigsdorf Herford Herne Hildesheim Hof Hoyerswerda Ingolstadt Iserlohn Jena Kaiserslautern Kamenz Karlsruhe Kassel Kaufbeuren Kempten (Allgäu) Kiel Koblenz Konstanz Krefeld Köln Landau in der Pfalz Landsberg am Lech Landshut Leinefelde-Worbis Leipzig Leverkusen Limbach-Oberfrohna Lindau (Bodensee) Ludwigsburg Ludwigshafen am Rhein Lörrach Lübeck Lüneburg Magdeburg Mainz Mannheim Marburg Memmingen Merseburg Mönchengladbach Mühlhausen/Thüringen Mülheim an der Ruhr München Münster Neu-Ulm Neubrandenburg Neuenhagen bei Berlin Neumünster Neuruppin Neuss Neustadt am Rübenberge Neustadt an der Weinstraße Neustadt bei Coburg Neuwied Nordhausen Nürnberg Nürtingen Oberhausen Offenbach am Main Offenburg Oldenburg Osnabrück Passau Pforzheim Pirmasens Pirna Plauen Potsdam Quedlinburg Recklinghausen Regensburg Remscheid Reutlingen Riesa Rosenheim Rostock Saarbrücken Salzgitter Sassnitz Schwabach Schwedt/Oder Schweinfurt Schwerin Schwäbisch Gmünd Siegen Sindelfingen Solingen Speyer Stendal Straubing Stuttgart Suhl Taucha Teltow Teterow Trier Tübingen Ulm Velten Viersen Villingen-Schwenningen Weiden in der Oberpfalz Weimar Wiesbaden Wilhelmshaven Wismar Witten Wittenberg Wolfsburg Wolgast Worms Wuppertal Würzburg Zweibrücken Zwickau