05
Nov
2020
06
Nov
2020
Bonn Symposium 2020

"Soziale Ungleichheit reduzieren – Ansätze auf lokaler Ebene"

Wie kann sozialen Ungleichheiten in der Welt auf kommunaler Ebene begegnet werden? Das Bonn Symposium 2020 diskutiert am 5. und 6. November über lokale Ansätze zur Minderung von Ungleichheiten.
05
Nov
2020
06
Nov
2020

Ort

Veranstaltungsform
online

Ansprechpartner/in

Dr. Till Winkelmann

Telefon

+49 228 20 717-665

Die Reduzierung sozialer Ungleichheit spielt eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Extrem ungleich verteilte Einkommen und Vermögen behindern die wirtschaftliche und soziale Entwicklung. Die Digitalisierung, der Klimawandel und die Corona-Pandemie drohen bestehende Ungleichheiten zu verstärken. Kommunen und gesellschaftliche Initiativen auf lokaler Ebene können solche Dynamik durchbrechen und einen signifikanten Beitrag zur Reduzierung sozialer Ungleichheit und zum sozialen Zusammenhalt leisten.

Das Bonn Symposium 2020 der Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:) in Kooperation mit der Servicestellen Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global präsentiert lokale Ansätze zur Reduzierung sozialer Ungleichheit. Die Veranstaltung am 5. und 6. November 2020 im Universitätsclub Bonn richtet sich insbesondere an Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunalverwaltung, Politik und Wissenschaft. Zusätzlich zur Teilnahme vor Ort, gibt es die Möglichkeit einer Online-Teilnahme.