Diskussion um Corona-Lockerungen
30.03.2021

"Wir dürfen keine falschen Hoffnungen auf Lockerungen wecken"

Burkhard Jung, Präsident des Deutschen Städtetages, im Interview mit dem ARD-Morgenmagazin

Im Interview mit dem ARD-Morgenmagazin äußerte sich Burkhard Jung, Präsident des Deutschen Städtetages, zur Diskussion um Corona-Lockerungen in Modellkommunen. "Die Weichen sind am 3. März falsch gestellt worden. Es ist etwas versprochen worden, was wir nicht halten können", sagte Jung. Öffnungsversuche seien zu einem Zeitpunkt, wo das Infektionsgeschehen "durch die Decke geht", nicht angebracht.

Er betonte zugleich:

"Aktuell dürfen wir keine falschen Hoffnungen auf Lockerungen wecken. Wir sind in einer sehr ernsten Situation des Anstiegs."

Jung hob außerdem hervor: "Das größte Problem ist das Hin und Her. [...] Wir müssen gemeinsam, entschlossen und klar kommunizieren."

Zum Interview