„(Ober-)Bürgermeisterinnen und (Ober-)Bürgermeister lesen vor“
02.11.2020

Bundesweiter Vorlesetag

Der Deutsche Städtetag möchte in Kooperation mit der Stiftung Lesen, dem Deutschen Bibliotheksverband und Märchenland e. V. den Bundesweiten Vorlesetag am 20. November 2020 unterstützen.

Rundschreiben des Hauptgeschäftsführers Helmut Dedy

Der Deutsche Städtetag möchte in Kooperation mit der Stiftung Lesen, dem Deutschen Bibliotheksverband und Märchenland e.V. den Bundesweiten Vorlesetag am 20. November 2020 unterstützen und Sie bitten, sich anzuschließen. Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest, das Kinder und Erwachsene für Geschichten und Bücher begeistern möchte.

Unter dem Motto „(Ober-)Bürgermeisterinnen und (Ober-)Bürgermeister lesen vor“ möchten wir an diesem Aktionstag Vorlesevideos von Ihnen sammeln, online stellen und bewerben. In der Regel richten sich Vorlesevideos an Kinder und Jugendliche. Für uns ist das Vorlesen jedoch keine Generationenfrage. Wir möchten daher gern auch zu Vorlesevideos für Seniorinnen und Senioren ermutigen.

Und Sie können zusätzlich interaktive Videoformate mit ausgewählten Gruppen für den Vorlesetag am 20. November 2020 organisieren. Gemeinsam können wir so für die Bedeutung des Lesens ein Zeichen setzen.

Bei der Aufnahme und Bereitstellung von Vorlesevideos sind urheberrechtliche Regularien zu beachten. Für ausgewählte Texte und Bücher haben wir daher bereits Vereinbarungen mit Verlagen getroffen. Eine Liste mit Leseempfehlungen und weitere Hinweise zum digitalen Vorlesen können wir Ihnen gern zusenden.

Wenn Sie sich an der Aktion beteiligen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Grit Höhne unter grit.hoehne@staedtetag.de oder 030 37711-103.

Es wäre schön, wenn wir Ihr Video bis zum 16. November 2020 erhalten könnten.

Wir danken Ihnen vorab für Ihre Unterstützung des Vorhabens.