Access-Keys:

A A A

Deutscher Bürgerpreis 2017

Termin:
03.04.2017 - 30.06.2017
Veranstaltungsort:
bundesweit
Ansprechpartner/in:
c/o DSV-Gruppe
E-Mail:
info@deutscher-buergerpreis.de
Telefon:
030 2887890-31

Der Deutsche Bürgerpreis der Initiative "für mich. für uns. für alle.", Deutschlands größter bundesweiter Ehrenamtspreis, ist in die nächste Wettbewerbsrunde gestartet. Die Auszeichnung wird seit 2003 jährlich von den Partnern der Initiative vergeben - darunter auch der Deutsche Städtetag.

Der Deutsche Bürgerpreis wird in drei Kategorien vergeben:

  • Alltagshelden
    Ehrenamt hat in Deutschland viele Gesichter. In dieser Kategorie suchen wir Privatpersonen, Gruppen, Initiativen, Vereine und Unternehmer, die sich freiwillig in ihrem Lebensumfeld engagieren. Zeigen Sie uns, was Sie leisten. Und warum. Und machen Sie so auch anderen Mut, mitzumachen. Sie können auch jemanden für den Preis vorschlagen.
     
  • Lebenswerk
    Wer sich engagiert, tut dies mit viel Leidenschaft. Und oft über Jahrzehnte. Mit dem Preis für das Lebenswerk ehren wir Personen, die sich seit mindestens 25 Jahren auf herausragende Weise ehrenamtlich einsetzen. Würdigen Sie mit uns gemeinsam diese Leistung und schlagen Sie Engagierte vor – denn in dieser Kategorie kann man sich nicht selbst bewerben.
     
  • U21
    Jung sein und "Ehrenamt"? Ja, natürlich! Es gibt so viele junge Menschen, die sich freiwillig für andere einsetzen. Oder für eine gute Sache. Du gehörst dazu? Dann stell uns dein Projekt vor. Bewerben kannst du dich in dieser Kategorie, wenn du zwischen 14 und 21 Jahre alt bist. Oder du schlägst jemanden vor, der den Preis deiner Meinung nach verdient.

Für die Städte bietet der Deutsche Bürgerpreis vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten vor Ort. Mit der Unterstützung des Ehrenamtspreises zeigen sie, dass sie das bürgerschaftliche Engagement in Deutschland stärken und noch mehr Menschen für ehrenamtliche Aktivitäten begeistern möchten. 2017 steht der Wettbewerb unter dem Schwerpunktthema "Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal".

Um alle Formen ehrenamtlichen Engagements zu würdigen und alle Engagierten Deutschlands zu erreichen, steht der Wettbewerb in jedem Jahr unter einem anderen Themenschwerpunkt. Mit dem Schwerpunktthema 2017 "Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal" würdigt der Deutsche Bürgerpreis in diesem Jahr engagierte Personen, Projekte und Unternehmen, die schon heute die Zukunft vor Ort aktiv gestalten: real, digital, kommunal. Im Fokus steht dabei die Vernetzung von Menschen, Projekten und Kommunen sowie der gemeinsame Austausch und das Miteinander. Auf diese Weise werden Menschen und Regionen fit für morgen gemacht.

Ehrenamtlich engagierte Menschen sind Macher. Sie regen an, sie packen an und sie finden Antworten auf gesellschaftliche Fragen. Sie wollen etwas bewegen und denken dabei über das "jetzt" hinaus. Sie sind überzeugt, dass die Menschen selbst die Zukunft ihres Gemeinwesens mitgestalten können und sollen.

Bewerben
Mit dem diesjährigen Schwerpunktthema "Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal" startet der Wettbewerb um den Deutschen Bürgerpreis am 3. April in die nächste Runde. Bewerbungen und Vorschläge können in den Kategorien Alltagshelden, U21 und Lebenswerk eingereicht werden.

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2017.

Zum Bewerbungsformular

Mehr Informationen zum Deutschen Bürgerpreis

Logo_deutscher_Bürgerpreis_2015

Deutscher Bürgerpreis 2017

Online bewerben

Schwerpunkte

  • Aufnahme und Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern Mehr
  • Kommunale Finanzlage und föderale Finanzbeziehungen Mehr
  • Verkehrsinfrastruktur Mehr

Aachen Aalen Amberg Annaberg-Buchholz Ansbach Aschaffenburg Auerbach/Vogtland Augsburg Bad Kreuznach Bad Reichenhall Baden-Baden Bamberg Bautzen Bayreuth Berlin Biberach an der Riß Bielefeld Bocholt Bochum Bonn Bottrop Brandenburg an der Havel Braunschweig Bremen Bremerhaven Castrop-Rauxel Celle Chemnitz Coburg Cottbus Darmstadt Delitzsch Delmenhorst Dessau-Roßlau Dortmund Dresden Duisburg Düren Düsseldorf Eisenach Eisenhüttenstadt Emden Erfurt Erkner Erlangen Essen Esslingen am Neckar Falkensee Finsterwalde Flensburg Forst (Lausitz) Frankenthal (Pfalz) Frankfurt (Oder) Frankfurt am Main Freiberg Freiburg im Breisgau Friedrichshafen Fulda Fürth Gelsenkirchen Gera Gießen Gladbeck Glauchau Goslar Gotha Greifswald Gräfelfing Göttingen Hagen Halle (Saale) Hamburg Hameln Hamm Hanau Hannover Heidelberg Heidenheim an der Brenz Heilbronn Hennigsdorf Herford Herne Hildesheim Hof Hohen Neuendorf Hoyerswerda Ingolstadt Iserlohn Jena Kaiserslautern Kamenz Karlsruhe Kassel Kaufbeuren Kempten (Allgäu) Kiel Koblenz Konstanz Krefeld Köln Landau in der Pfalz Landsberg am Lech Landshut Lauchhammer Leinefelde-Worbis Leipzig Leverkusen Limbach-Oberfrohna Lindau (Bodensee) Ludwigsburg Ludwigshafen am Rhein Lörrach Lübeck Lüneburg Magdeburg Mainz Mannheim Marburg Memmingen Merseburg Mönchengladbach Mühlhausen/Thüringen Mülheim an der Ruhr München Münster Neu-Ulm Neubrandenburg Neuenhagen bei Berlin Neumünster Neuruppin Neuss Neustadt am Rübenberge Neustadt an der Weinstraße Neustadt bei Coburg Neuwied Nordhausen Nürnberg Nürtingen Oberhausen Offenbach am Main Offenburg Oldenburg Osnabrück Passau Pforzheim Pirmasens Pirna Plauen Potsdam Quedlinburg Recklinghausen Regensburg Remscheid Reutlingen Riesa Rosenheim Rostock Saarbrücken Salzgitter Sassnitz Schwabach Schwedt/Oder Schweinfurt Schwerin Schwäbisch Gmünd Siegen Sindelfingen Solingen Speyer Stendal Straubing Stuttgart Suhl Taucha Teltow Teterow Traunstein Trier Tübingen Ulm Velten Viersen Villingen-Schwenningen Völklingen Weiden in der Oberpfalz Weimar Wiesbaden Wilhelmshaven Wismar Witten Wittenberg Wolfenbüttel Wolfsburg Wolgast Worms Wuppertal Würzburg Zweibrücken Zwickau