Access-Keys:

A A A

08.11.2016

Integrationsgelegenheiten für Geflüchtete (IGH): Unterstützung bei der Etablierung auf dem Arbeitsmarkt

Mülheim an der Ruhr

Die Durchführung des Projektes IGH ist insbesondere darauf ausgerichtet, die Teilnehmenden bei der Etablierung auf dem Arbeitsmarkt zu unterstützen. Der im Kern mehrdimensionale Ansatz (kultursensibles Profiling, psychosoziale Beratung, Coaching, Qualifizierung und Vermittlung) verfolgt in seiner strategischen Umsetzung durch eine Verzahnung von Teilprojekten. Erklärtes oberstes Ziel ist dabei, die Chancen der Teilnehmenden auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Arbeitsmarktvorbereitende Angebote wie das Projekt IGH für Geflüchtete mit nachrangigem Zugang zum Arbeitsmarkt dienen dazu, sie zu aktivieren sowie stufenweise und nachhaltig in Arbeit oder Ausbildung zu integrieren. Als vorbereitende Maßnahmen sollen arbeitsmarktvorbereitende Angebote vor Ablauf der einschlägigen gesetzlichen Wartefrist für die Ausübung einer Beschäftigung oder betrieblichen Ausbildung durchgeführt werden. Sie stellen sicher, dass die betroffenen Personen unmittelbar nach Ablauf der Wartefrist fähig sind, eine Arbeit oder Ausbildung aufzunehmen.

Das Projekt IGH wird von der Sozialagentur in Kooperation mit dem Diakoniewerk Arbeit und Kultur, Georgstraße, durchgeführt. Im Projekt werden die Teilnehmenden individuell begleitet und gecoacht. Hierbei übernehmen es die Integrationsfachkräfte (IFK), Zugänge zum regulären Hilfesystem sowie zu anderen geeigneten Programmen zu ermöglichen.


Mittels des kultursensiblen Profilings können bereits zum Zeitpunkt der Erfassung wichtige Hinweise zum Qualifikationsprofil und zu kulturspezifischen Kompetenzen und Fähigkeiten sowie zur Berufsorientierung gegeben werden, etwaige Vermittlungshemmnisse werden benannt und Lösungsansätze im Rahmen des Coachings unterstützt. Im Rahmen des Coaching werden die Teilnehmenden über weitere Beratungs- und Informationsangebote umfassend informiert und unterstützt.

Die über Projekte entwickelten Kompetenzen zielen darauf ab, Übergänge zur betrieblichen Berufsausbildung zu ermöglichen und verbessern den Zugang zum Absolvieren einer Berufsausbildung in transparenten Teilschritten. Die Teilnehmenden erwerben nachweisbar grundlegende berufliche Handlungskompetenzen, die neue Übergänge in die betriebliche Berufsausbildung eröffnen.


Weitere Informationen

Schwerpunkte

  • Verkehr, nachhaltige Mobilität und Luftreinhaltung Mehr
  • Wohnungsmangel und Wohnungsbau Mehr
  • Kommunale Finanzlage und Grundsteuer Mehr
  • Aufnahme und Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern Mehr

Aachen Aalen Amberg Annaberg-Buchholz Ansbach Aschaffenburg Auerbach/Vogtland Augsburg Bad Kreuznach Bad Reichenhall Baden-Baden Bamberg Baunatal Bautzen Bayreuth Berlin Biberach an der Riß Bielefeld Bocholt Bochum Bonn Bottrop Brandenburg an der Havel Braunschweig Bremen Bremerhaven Castrop-Rauxel Celle Chemnitz Coburg Cottbus Darmstadt Delitzsch Delmenhorst Dessau-Roßlau Dortmund Dresden Duisburg Düren Düsseldorf Eberswalde Eisenach Eisenhüttenstadt Emden Erfurt Erkner Erlangen Essen Esslingen am Neckar Falkensee Flensburg Forst (Lausitz) Frankenthal (Pfalz) Frankfurt (Oder) Frankfurt am Main Freiberg Freiburg im Breisgau Friedrichshafen Fulda Fürth Gelsenkirchen Gera Gießen Gladbeck Glauchau Goslar Gotha Greifswald Gräfelfing Göttingen Gütersloh Hagen Halberstadt Halle (Saale) Hamburg Hameln Hamm Hanau Hannover Heidelberg Heidenheim an der Brenz Heilbronn Hennigsdorf Herford Herne Hildesheim Hof Hoyerswerda Ingolstadt Iserlohn Jena Kaiserslautern Kamenz Karlsruhe Kassel Kaufbeuren Kempten (Allgäu) Kiel Koblenz Konstanz Krefeld Köln Landau in der Pfalz Landsberg am Lech Landshut Leipzig Leverkusen Limbach-Oberfrohna Lindau (Bodensee) Ludwigsburg Ludwigshafen am Rhein Lörrach Lübeck Lüneburg Magdeburg Mainz Mannheim Marburg Memmingen Mönchengladbach Mühlhausen/Thüringen Mülheim an der Ruhr München Münster Neu-Ulm Neubrandenburg Neuenhagen bei Berlin Neumünster Neuruppin Neuss Neustadt am Rübenberge Neustadt an der Weinstraße Neustadt bei Coburg Neuwied Nordhausen Nürnberg Nürtingen Oberhausen Offenbach am Main Offenburg Oldenburg Oranienburg Osnabrück Passau Pforzheim Pirmasens Pirna Plauen Potsdam Quedlinburg Recklinghausen Regensburg Remscheid Reutlingen Riesa Rosenheim Rostock Saarbrücken Salzgitter Sassnitz Schwabach Schwedt/Oder Schweinfurt Schwerin Schwäbisch Gmünd Siegen Sindelfingen Solingen Speyer Stendal Straubing Stuttgart Suhl Taucha Teltow Teterow Trier Tübingen Ulm Velten Viersen Villingen-Schwenningen Weiden in der Oberpfalz Weimar Wiesbaden Wilhelmshaven Wismar Witten Wittenberg Wolfsburg Wolgast Worms Wuppertal Würzburg Zweibrücken Zwickau